Blaulicht

Autofahrer schlägt Kontrahenten ins Gesicht: Zeugen gesucht

Blaulicht Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Schwäbisch Hall.
Ein Autofahrer ist am Montag um 15:50 Uhr in der Gebrüder-Reutter-Straße ausgerastet und hat einen 18-Jährigen tätlich angegriffen. Die Polizei sucht nun einen etwa 45 bis 50 Jahre alten Fahrer eines grauen Multivan. 

Absichtlich langsam gefahren

Vorausgegangen war ein gegenseitiges Überholen im Steinbeisweg. Der 18-Jährige war nach bisherigem Ermittlungsstand von der Sackgasse des Steinbeiswegs in Richtung Kaufland losgefahren. An der Einmündung wurde er von dem Fahrer eines Multivan überholt. Dieser fuhr dann augenscheinlich absichtlich langsam vor dem 18-Jährigen her. Daraufhin überholte dieser wiederum den Multivan. Als beide Fahrzeuge hintereinander an der Einmündung der Gebrüder-Reutter-Straße zur Stuttgarter Straße an der Ampel standen, stieg der Unbekannte aus seinem Fahrzeug, öffnete die Fahrertüre des VW Polo und schlug dem 18-Jährigen ins Gesicht. Hierzu sagte er: "Jetzt kriegst Du eine geschmiert." Danach fuhr er weiter.

Die Polizei sucht Zeugen 

Der Mann war augenscheinlich Deutscher, circa 45-50 Jahre alt, 175 cm groß, und schlank. Er hatte glatte, braune Haare und trug eine Regenjacke und ein weißes Hemd.

Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können oder die als Verkehrsteilnehmer an der Ampel auf der Rechtsabbiegerspur standen, werden gebeten sich beim Polizeirevier Schwäbisch Hall, Telefon 0791/400-555 zu melden.