Blaulicht

Autofahrer wird nach Wutanfall ohnmächtig

Notruffeature_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Fellbach.
Ein 67-Jähriger hat sich am Donnerstagabend (20.09.) wohl derart aufgeregt, dass es zu einem medizinischen Notfall führte.

Der Mann war mit seinem Mercedes gegen 19.45 Uhr auf einem Verbindungsweg in der Verlängerungen zum Grasigen Rain in Richtung der Frühlingshalden unterwegs gewesen. Ein Fahrzeug kam ihm entgegen, die beiden Fahrzeuge konnten aber nicht aneinander vorbei fahren, weil die Fahrspur zu eng ist. Der andere Fahrer setzte also sein Fahrzeug einige Meter zurück und ließ den 67-Jährigen passieren. Dieser war über den Umstand des Gegenverkehrs offenbar so in Rage geraten, dass er zunächst noch wild schimpfend einige Meter weiter fuhr und schließlich nach rund 20 Metern bewusstlos hinterm Steuer zusammenbrach.

Ersthelfer versuchten den Mann bis zum Eintreffen des Notarztes zu reanimieren. Letztlich wurde der 67-Jährige mit Verdacht auf ein "intrinsisches Problem" in eine Klinik gebracht.