Blaulicht

Autofahrerin zu berauscht für Alkoholtest

Alkoholtest Symbolbild_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Fellbach.
Eine 57-Jährige ist am Ostermontag (13.04.) in Schlangenlinien durch Fellbach gefahren. Ein Verkehrsteilnehmer hatte sie um 17.45 Uhr gemeldet, wie die Polizei am Dienstag mitteilt. Beim Abbiegen von der Stauferstraße in die Fellbacher Straße missachtete sie eine rote Ampel. Kurz darauf hielt sie an und wurde von einer Polizeistreife kontrolliert. Trotz zahlreicher Versuche gelang es der offensichtlich berauschten Frau nicht, einen Alkoholtest erfolgreich durchzuführen. Wegen ihres Zustandes wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet. Die Frau verweigerte einen Transport ins Krankenhaus und wurde schließlich mit "einfacher körperlicher Gewalt" in den Streifenwagen gebracht. Im Krankenhaus widersetzte sie sich der Blutentnahme. Diese wurde schließlich unter Zwang durchgeführt. Der Führerschein der Frau wurde einbehalten. Ihr droht nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und wegen der Trunkenheitsfahrt. Das Blutuntersuchungsergebnis steht noch aus.