Blaulicht

B14 bei Backnang-Oppenweiler: 21-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Polizeikontrolle
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

In der Nacht zum Sonntag (20.3.) hat sich ein 21-jähriger VW-Fahrer in Backnang-Oppenweiler eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Wie die Polizei berichtet, wollte eine Streife einen VW mit polnischem Kennzeichen gegen 23.46 Uhr am Ortsausgangs Oppenweiler kontrollieren, als dessen 21-jährige Fahrer unvermittelt beschleunigte und auf die B14  in Richtung Backnang-Oppenweiler flüchtete. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, verloren den VW jedoch auf Höhe des Schlosses Katharinenhof aus den Augen. Im Bereich der Krähenbachkreuzung sichtete ihn dann eine weitere Polizeistreife, die ihn ebenfalls bis zum Murrtalviadukt verfolgte und dort aus den Augen verlor. Am Sonntagmorgen stellte sich der 21-Jährige letztlich in Backnang der Polizei. 

Gefährdete sollten sich beim Polizeirevier melden

Die Polizei geht davon aus, dass der 21-Jährige aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und gefährlichen Fahrweise mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat.  Diese werden gebeten, sich persönlich oder telefonisch unter der Telefonnummer 0 71 91 / 90 90 beim Polizeirevier Backnang zu melden. 

In der Nacht zum Sonntag (20.3.) hat sich ein 21-jähriger VW-Fahrer in Backnang-Oppenweiler eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

{element}

Wie die Polizei berichtet, wollte eine Streife einen VW mit polnischem Kennzeichen gegen 23.46 Uhr am Ortsausgangs Oppenweiler kontrollieren, als dessen 21-jährige Fahrer unvermittelt beschleunigte und auf die B14  in Richtung Backnang-Oppenweiler flüchtete. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, verloren den VW jedoch auf Höhe des

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper