Blaulicht

B14 bei Backnang: Vier Verletzte nach Unfall, eine davon schwer

B14 Schild
Symbolfoto. © ZVW / Benjamin Büttner

Zu einem Unfall mit vier Verletzten ist es am frühen Montagmorgen (11.04.) in Backnang gekommen. Der Unfall ereignete sich auf der B14.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 75-Jähriger gegen 6.20 Uhr mit seinem Peugeot die B14. An der Anschlussstelle Erbstetter Straße bog er in Richtung Backnang ab. An der Einmündung Erbstetter Straße hielt er zunächst an, bog dann in die vorfahrtsberechtigte Straße ein. Dabei übersah der 75-Jährige einen Mercedes SUV, der in Richtung Erbstetten fuhr. Der 55-jährige Mercedes-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Nach bisherigen Informationen der Polizei wurden bei dem Zusammenstoß beide Autofahrer und ein 55-jähriger Mitfahrer im Mercedes leicht verletzt. Eine 68-jährige Mitfahrerin im Peugeot wurde schwer verletzt.

Mehrere Rettungskräfte versorgten alle Insassen an der Unfallstelle und brachten sie anschließend in Krankenhäuser. Die Sachschäden an den Autos, die beide abgeschleppt wurden, belaufen sich auf circa 50.000 Euro. Während des Rettungseinsatzes und Unfallaufnahme war die Anschlussstelle Erbstetter Straße gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet.

Zu einem Unfall mit vier Verletzten ist es am frühen Montagmorgen (11.04.) in Backnang gekommen. Der Unfall ereignete sich auf der B14.

{element}

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 75-Jähriger gegen 6.20 Uhr mit seinem Peugeot die B14. An der Anschlussstelle Erbstetter Straße bog er in Richtung Backnang ab. An der Einmündung Erbstetter Straße hielt er zunächst an, bog dann in die vorfahrtsberechtigte Straße ein. Dabei übersah der 75-Jährige einen Mercedes SUV, der in Richtung

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion