Blaulicht

B14 bei Oppenweiler: Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Autos

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Autos kam es am Freitag (07.05.) gegen 17.31 Uhr auf der B14. Der Unfall ereignete sich kurz vor der Ortseinfahrt Oppenweiler aus Backnang kommend. Wie die Polizei mitteilt, erkannte ein 33-jähriger VW-Fahrer zu spät, dass an einer roten Ampel bereits drei Fahrzeuge hielte. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der 33-Jährige mit seinem VW auf einen Audi A3 auf. In der Folge wurden weitere zwei Fahrzeuge zusammengeschoben.

Eine nachfolgende 31-jährige Audi-Fahrerin erkannte das zu spät und streifte den VW des 33-Jährigen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 30000 Euro.