Blaulicht

B29 bei Schorndorf: Rechts überholt und dann Unfall verursacht - hoher Schaden

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Bei einem Unfall am Freitagnachmittag (25.02.) auf der B29 bei Schorndorf ist ein hoher Sachschaden entstanden. Drei Fahrzeuge waren beteiligt.

Rechts überholt, Fahrzeug geschnitten

Ein 61-Jähriger war, so eine Mitteilung der Polizei am Samstag, mit seinem VW auf der linken Spur der B29 in Richtung Aalen gefahren. Vor ihm war ein 72-Jähriger im Mercedes unterwegs, der ihm offenbar zu langsam fuhr. Der 61-Jährige wechselte auf die rechte Spur und überholte dort verbotenerweise den Mercedes. Anschließend wollte er wieder auf die linke Spur einscheren, schnitt dabei den Mercedes jedoch derart, dass die beiden Fahrzeuge zusammenstießen. 

Der Mercedes wurde nach rechts abgewiesen und stieß dort mit dem Renault eines 39-Jährigen zusammen, der auf der rechten Spur unterwegs gewesen war. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 21.500 Euro.

Bereits am Freitagmorgen hatte es auf der B29 einen Unfall gegeben. Eine 19-Jährige hatte bei Remshalden zu spät erkannt, dass das Auto vor ihr abbremste und war aufgefahren.

Bei einem Unfall am Freitagnachmittag (25.02.) auf der B29 bei Schorndorf ist ein hoher Sachschaden entstanden. Drei Fahrzeuge waren beteiligt.

Rechts überholt, Fahrzeug geschnitten

Ein 61-Jähriger war, so eine Mitteilung der Polizei am Samstag, mit seinem VW auf der linken Spur der B29 in Richtung Aalen gefahren. Vor ihm war ein 72-Jähriger im Mercedes unterwegs, der ihm offenbar zu langsam fuhr. Der 61-Jährige wechselte auf die rechte Spur und überholte dort verbotenerweise

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper