Blaulicht

Backnang: 24-Jähriger löst nächlichen Polizeieinsatz am Bahnhof aus

Verbrechen
Symbolbild. © Benjamin Büttner
In der Nacht von Dienstag (23.06.) auf Mittwoch (24.06.2020) hat ein 24-Jähriger einen Polizeieinsatz am Backnanger Bahnhof ausgelöst. Wie die Polizei mitteilt, verständigte zunächst ein Lokführer gegen 23.15 Uhr die Polizei, weil ein offenbar aggressiver Fahrgast sich weigerte, den Zug an der Endhaltestelle zu verlassen. Auch den eintreffenden Polizisten gegenüber verhielt sich der Mann nigerianischer Staatsangehörigkeit aggressiv und weigerte sich, aus der S-Bahn zu steigen. Nach mehrfacher Zwangsandrohung führten die Beamten den 24-Jährigen aus der S-Bahn und fesselten ihn. Auf dem Bahnsteig beleidigte der Mann die Polizisten und Beamte der Bundespolizei, die zwischenzeitlich eingetroffen waren. Er warf ihnen Rassismus vor. Weil sich der 24-Jährige nicht beruhigte, nahmen die Bundespolizisten ihn fest.

Gegen 5 Uhr wurde der 24-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Auf ihn kommt eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Beleidigung zu.