Blaulicht

Backnang: Anrufe von falschen Bankmitarbeitern - Polizei warnt vor Betrügern

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Im Raum Backnang ist es die letzten Tage immer wieder zu Anrufen von falschen Bankmitarbeitern gekommen. Laut Polizeibericht zielte die Betrugsmasche gezielt auf ältere Menschen ab, in mindestens zwei Fällen waren die Betrüger erfolgreich.

Senior gibt seine EC-Karte einem falschen Bankmitarbeiter

Am vergangenen Samstag (08.05.) erhielt ein 82-Jähriger einen solchen betrügerischen Anruf. Ihm wurde vorgegaukelt, dass mit seiner EC-Karte versucht wurde, unberechtigt Bargeld abzuheben. Die EC-Karte solle laut den Betrügern zu weiteren Untersuchungen eingezogen werden.

Der Senior übergab später einem angeblichen Bankmitarbeiter seine Karte, mit der wenig später über 1.700 Euro an einem Geldautomaten abgehoben wurden. Derselben Masche fiel zwei Tage später ein 85-jähriger Mann zum Opfer. Sein Konto wurde mit 1.000 Euro belastet.

Die Polizei rät:

  • Geben Sie in keinem Fall telefonisch Bankdaten, Codes oder TAN-Nummern an Dritte weiter.
  • Bleiben Sie skeptisch, auch wenn Ihnen die auf dem Display Ihres Telefons erscheinende Nummer bekannt ist. Rufen Sie im Zweifel zurück, benutzen Sie dafür aber nicht die Rückruftaste. Wählen Sie die Nummer selbst.
  • Verfolgen Sie regelmäßig die Transaktionen auf Ihrem Konto
  • Informieren Sie bei zweifelhaften Kontakten umgehend die Polizei sowie ihre Bank Sollten Sie aufgefordert werden, ohne eigenen Antrag, Banking-Verfahren freizugeben, nehmen sie zuvor Kontakt mit Ihrer Bank auf.

Im Raum Backnang ist es die letzten Tage immer wieder zu Anrufen von falschen Bankmitarbeitern gekommen. Laut Polizeibericht zielte die Betrugsmasche gezielt auf ältere Menschen ab, in mindestens zwei Fällen waren die Betrüger erfolgreich.

Senior gibt seine EC-Karte einem falschen Bankmitarbeiter

Am vergangenen Samstag (08.05.) erhielt ein 82-Jähriger einen solchen betrügerischen Anruf. Ihm wurde vorgegaukelt, dass mit seiner EC-Karte versucht wurde, unberechtigt Bargeld

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion