Blaulicht

Baumaterialien auf den Gleisen bei Plüderhausen: Polizei ermittelt

Gleis, Gleise Symbol_0
Symbolbild. © Pixabay License

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr bei Plüderhausen. Ein Regionalzug war am Samstagmorgen (09.05.) zwischen Waldhausen und Plüderhausen mit einer Holzlatte zusammengestoßen. Die Holzlatte hatten unbekannte neben anderen Materialien einer Brückenbaustelle auf die darunter verlaufende Bahnstrecke gelegt.

Lokführer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

Unter den Gegenständen befanden sich Holzlatten von einer Länge von teilweise sechs Metern, Baustellenabsperrungen sowie deren massive Betonfüße. Als der Zug gegen 6 Uhr in Richtung Stuttgart fuhr, konnte der Lokführer nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste eine der Holzlatten. Sie wurden durch den Aufprall aus dem Gleisbereich geschleudert.

Für die Aufräumarbeiten der Bundespolizei musste die Strecke für kurze Zeit gesperrt werden. An dem Zug erstand nach ersten Erkenntnissen kein Schaden, für weitere Überprüfungen wurde die Regionalbahn jedoch in eine Werkstatt überführt. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die zwischen 1 Uhr und 6 Uhr Auffälligkeiten festgestellt haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 870350 zu melden.