Blaulicht

Baustellenampel an Auto gebunden und umgerissen

Seil_0
Mit diesem Seil hat ein Autofahrer zwei Baustellenampeln umgerissen. © ZVW/Sarah Utz

Plüderhausen-Walkersbach. Am Sonntag (5.5.) beobachtete ein Zeuge einen Unbekannten dabei, wie er mit einem Seil beide Teile einer Baustellenampel umriss. Bereits Anfang März hatten Unbekannte die komplette mobile Ampelanlage einen Abhang hinunter geworfen.

Gegen 23.30 Uhr soll der Täter beide Teile einer mobilen Ampelanlage, welche den Verkehr zwischen Walkersbach und Lorch regelt, an einem Pkw gebunden haben und damit losgefahren sein. Mit dem einen Teil fuhr der Unbekannte in Richtung Lorch. Nach rund 800 Metern wurde der Ampelwagen aus der Kurve getragen und zerschellte in einer Wiese. Der zweite Teil der Ampelanlage prallte bei einem ähnlichen Fahrmanöver an ein Verkehrsschild und wurde dabei zerstört. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Bei dem Vorfall im März entstanden rund 7000 Euro Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Tatort hinterließ der Unbekannte ein Seil. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu einer Person machen, die im Raum Walkersbach ein entsprechendes Seil verwendet. Hinweise nimmt die Polizei Plüderhausen unter der Telefonnummer 07181 81344 entgegen.