Blaulicht

Beim Drogendeal am Bahnhof festgesetzt

cannabis symbol_0
Symbolbild. © ZVW

Mainhardt/Plüderhausen.
Nach einer Wohnungsdurchsuchung in Plüderhausen hat die Polizei einen 35-jährigen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Der Mann, laut Polizei ein deutscher Staatsangehöriger, sitzt mittlerweile in Haft. Mehr als drei Kilogramm Marihuana und mehr als 11 000 Euro mutmaßliches Drogengeld waren bei dem Mann in dessen Wohnung in Plüderhausen gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Wegen Rauschgifthandels „in nicht geringen Mengen“ ist gegen den Mann Haftbefehl erlassen worden. Der 35-Jährige ist inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden. Zunächst war ein 49-Jähriger aus Mainhardt, laut Polizei ebenfalls deutscher Staatsangehöriger, ins Visier der Rauschgiftermittlungsgruppe Crailsheim geraten. Dieser Mann wurde vergangenen Donnerstag nach einem Drogengeschäft am Bahnhof in Plüderhausen festgenommen. Bei ihm fand die Polizei circa 1100 Gramm Marihuana. Im Zuge dieses Drogengeschäfts kam die Polizei dem 35-Jährigen auf die Spur. Der 49-Jährige ist wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Die Ermittlungen dauern an. Vergangenes Jahr verzeichnete die Polizei im Rems-Murr-Kreis eine minimale Zunahme der Rauschgiftkriminalität. Registriert wurden 1183 Fälle. Die Dunkelziffer ist naturgemäß hoch in diesem Bereich.