Blaulicht

Betrüger rufen Bürger an

Telefon falsche Polizisten
Symbolbild. © Pixabay.com / CC0 Public Domain

Weinstadt. Betrüger haben am Dienstag versucht, zahlreiche Bürger in Weinstadt und Umgebung um Geld zu bringen. Auf dem Display der Angerufenen erschien jeweils die Telefonnummer 0 40/33 17 74 77, teilt die Polizei mit. Sobald die Betroffenen das Gespräch entgegennahmen, meldete sich eine Bandansage mit weiblicher Stimme, die vorgab, von einer Behörde zu sein, etwa vom Land- oder Amtsgericht oder von der Justizvollzugsanstalt Stuttgart.

Am Telefon wurde behauptet, es liege eine Anklage oder Pfändung vor. Die Folgen seien abwendbar, wenn der Angerufene eine bestimmte Tastenkombination wähle. Dahinter steckt Betrug: Gibt das Opfer an seinem Telefon die Kombination ein, entstehen Kosten in unbekannter Höhe, warnt die Polizei. In den bisher bekanntgewordenen Fällen bemerkten die Geschädigten den Betrugsversuch und legten auf. Aus diesem Anlass warnt die Polizei erneut vor derartigen Betrugsmaschen und weist darauf hin, dass eine echte Behörde niemals Bürger mit solchen Forderungen auf diese Art und Weise kontaktiere.