Blaulicht

Betrüger verspricht hohen Gewinn am Telefon

bank-note-209104_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Auenwald.
Ein 51-Jähriger aus Auenwald ist Opfer eines Betrugsversuchs geworden. Der Mann war am Donnerstagabend mit unterdrückter Nummer angerufen worden. Der Gesprächspartner teilte ihm mit, er habe bei einem Hörzu-Gewinnspiel 39 500 Euro gewonnen. Am Freitagvormittag meldete sich der Anrufer wieder. Der Gewinn würde von einem Geldtransportunternehmen am Nachmittag ausgeliefert werden. Die Transportkosten müsse der Gewinner tragen. Die 900 Euro für den Transport solle der 51-Jährige in Geldwertkarten eintauschen und die jeweiligen Losnummern an den Anrufer übermitteln.

Der 51-Jährige erkannte den Betrugsversuch und informierte die Polizei. Die Polizei Weissach im Tal hat die Ermittlungen übernommen.

So schützen Sie sich vor falschen Gewinnversprechen

Die Polizei warnt vor Betrugsmaschen am Telefon und gibt Tipps:

  • Machen Sie sich bewusst, ob Sie überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen haben
  • Gehen Sie niemals finanziell in Vorleistung
  • Erfragen Sie die Namen der Anrufer und notieren Sie deren Telefonnummer
  • Im Zweifelsfall können Sie die Polizei zu Rate ziehen