Blaulicht

Betrügertrio fliegt auf: Geklaute Maschinen verkauft

Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Winnenden/Vaihingen-Enz.
Gegen drei Tatverdächtige aus dem Raum Winnenden läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Betrug und Geldwäsche. Sie sollen aus einem Betrieb hochwertige Werkzeugmaschinen entwendet und über eine Internetplattform veräußert haben. Hunderttausend Euro haben die drei mutmaßlichen Betrüger auf diese Weise ergaunert, teilt die Polizei mit.

Eher durch Zufall sind die Ermittler auf die Schliche der Ganoven gekommen. Ein 29-jähriger Mann zeigte im Juni 2017 bei der Polizei an, dass ihm wiederholt ein Retourpaket zugestellt worden war, in dem sich hochwertige Werkzeugmaschinen befanden. Der Mann versicherte glaubhaft, dass er niemals solche Pakete verschickt hatte. Daraufhin liefen umfangfangreiche Ermittlungen an. Letztlich geriet ein 30-jähriger Mann aus dem Raum Winnenden ins Visier der Ermittler. Wie sich herausstellte, hatte der Angestellte einer Firma in Vaihingen Enz über mehrere Jahre hinweg Maschinen aus diesem Betrieb entwendet. Diese wurden dann über eine Internetplattform über das Konto eines nahen Angehörigen verkauft. Dieser muss sich nun auch wegen Verstoßes gegen das Geldwäschegesetzt verantworten.

Auf Grund der Erkenntnisse konnte die Staatsanwaltschaft Stuttgart einen Durchsuchungsbeschluss bei Gericht für die Wohnungen der Tatverdächtigen erwirken. Anfang Dezember stellte die Polizei dort große Mengen Diebesgut sicher. Der Wert dürfte sich auf mehrere 10000 Euro belaufen. Die geschädigte Firma wurde über die Diebstähle informiert. Dort waren bei betriebsinternen Überprüfungen bereits Fehlbestände aus dem Warenlager aufgefallen. Offenbar war laut Polizei auch die Ehefrau des Haupttatverdächtigen in die Machenschaften eingeweiht. Sie unterstützte bei der Logistik und profitierte vom Gewinn.

Die Tatverdächtigen waren bisher zumindest großteils geständig. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.