Blaulicht

Betriebsunfall: Schuss löst sich

police-869216_1280_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Winterbach.
Bei einem Wach- und Schließdienst ist am Donnerstagmorgen ein Mann durch einen Schuss verletzt worden. Gegen 8 Uhr saß ein ein 61-jähriger Mitarbeiter auf dem Betriebsgelände in einem Geschäftswagen, als sich aus seiner Dienstwaffe ein Schuss löste. Das Geschoss traf den 61-Jährigen am Bein. Der Verletzte musste deshalb vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auch ein Kollege muss in ärztliche Behandlung

Ein 45-jähriger Kollege, der zu diesem Zeitpunkt auf dem Beifahrersitz saß, musste sich ebenfalls mit dem Verdacht eines Knalltraumas in ärztliche Behandlung begeben. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Schuss aus der Handfeuerwaffe durch eine falsche Handhabung lösen konnte.

Die Ermittlungen und Befragungen der Polizei sind bislang noch nicht abgeschlossen.