Blaulicht

Betrunken Ampel umgefahren

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann
Großerlach.
In der Nacht auf Samstag gegen 1 Uhr befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Ford die B14 in Richtung Backnang. In der Ortsdurchfahrt von Großerlach kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr die dort stehende Fußgängerampel. Anschließend schleuderte das Fahrzeug nach links, wo es noch einen Gartenzaun beschädigte. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher betrunken war, teilt die Polizei mit. Deswegen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Unfallfahrers beschlagnahmt. Sein stark beschädigtes Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 15.000 Euro.