Blaulicht

Betrunkene stürzt zwischen fahrende S-Bahn und Bahnsteig

IMG_2210_0
Symbolbild. © Mathias Ellwanger

Stuttgart.
Eine betrunkene 47-Jährige ist in der vergangenen Nacht am Hauptbahnhof zwischen eine ausfahrende S-Bahn und den Bahnsteig gestürzt. Weil geistesgegenwärtige Passanten eingriffen, trug sie lediglich Schürfwunden im Bauchbereich davon.

Die stark alkoholisierte 47-Jährige war gegen 0.30 Uhr im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofes unterwegs gewesen. Sie stürzte nach jetztigem Ermittlungsstand auf den Bahnsteig, dann richtete sie sich wieder auf und bewegte sich weiter in Richtung Bahn. Dort angekommen, lehnte sie sich gegen den Zug.

Die S-Bahn fuhr an, dadurch geriet die Frau zwischen den Zug und den Bahnsteig. Passanten zogen sie rasch wieder heraus. Weitere Personen signalisierten dem Triebfahrzeugführer gleichzeitig, zu halten. Vermutlich konnten sie so schlimmere Verletzungen vermeiden.

Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Gleis 101 war bis 1.03 Uhr, das Gleis 102 bis 1.22 Uhr von der Polizei gesperrt. Dadurch kam es zu Verspätungen im Bahnverkehr.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.