Blaulicht

Betrunkener Autofahrer verletzt Polizisten

Polizei Blaulicht Sreifenwagen Dach
© Sarah Utz

Schorndorf.
Ein Betrunkener hat in der Nacht auf Mittwoch einen Polizisten verletzt. Der 24-Jährige war von einer Streife an einer Tankstelle kontrolliert worden. Er versuchte daraufhin mit dem Auto zu flüchten.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach Mitternacht an einer Tankstelle in der Stuttgarter Straße. Die Polizisten hatten ihren Streifenwagen vor den Smart des 24-Jährigen abgestellt. Da der Motor lief, wollten sie so seine Weiterfahrt verhindern. Als die Polizisten ihn ansprachen, versuchte der 24-Jährige wegzufahren. Ein Polizist griff daraufhin durch das geöffnete Seitenfenster ins Fahrzeug.

Der Fahrer legte den Rückwärtsgang ein und fuhr los. Der Polizist wurde mehrere Meter von dem Smart mitgeschleift. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Smart-Fahrer konnte einige Zeit später von einer weiteren Polizeistreife zu Hause angetroffen werden. Ersten Tests zufolge war er mit über 1,6 Promille am Steuer gesessen.

Er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen und Führerscheinentzug rechnen.