Blaulicht

Betrunkener begeht Unfallflucht

Alkohol am Steuer Trinken Trunkenheitsfahrt Symbol Symbolbild
Auf fahrlässige Trunkenheit im Verkehr steht Führerscheinentzug, eine Geldstrafe oder sogar bis zu ein Jahr Haft (Symbolbild). © Pixabay (CC0 Public Domain)

Waiblingen.
Auf dem Parkplatz beim Bahnhof steifte am Montag (29.10.) kurz nach 21 Uhr ein 67-jähriger Toyota-Fahrer einen geparkten Mercedes und beschädigte diesen. Der Mann entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Weil Zeugen den Unfall beobachteten und die Polizei zeitnah informierten, konnte der Verursacher zu Hause alsbald angetroffen werden. Es konnte hierbei bei ihm eine Alkoholisierung festgestellt werden. Vermutlich saß er mit über zwei Promille am Steuer. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Betrunkenen und veranlassten im Krankenhaus eine Blutprobe. Weil der 67-Jährige die Beamten mehrfach beleidigte, wird auf ihn noch eine weitere Strafanzeige zukommen.