Blaulicht

Betrunkener Einbrecher hinterlässt unangenehme Überraschung

Einbruch Symbolbild_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Winterbach.
Ein Betrunkener ist in der Nacht zum Mittwoch in ein Wohnhaus im Winterbacher Fasanenweg eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, entwendete er diverse Wertgegenstände - und hinterließ den Bewohnern dafür eine unangenehme Überraschung im Keller.
Eine Bewohnerin hatte gegen 1.30 Uhr Geräusche im Keller gehört. Daraufhin begab sie sich in den Souterrain und traf dort auf einen offensichtlich betrunkenen Fremden. Nach einem kurzen Gespräch mit der verdutzten Frau ergriff der Einbrecher die Flucht. Erst später stellte sich heraus, dass sich der Täter bereits zuvor im Ergeschoss des Hauses aufgehalten hatte. Dabei hatte er diverse Wertgegenstände im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Zudem hatte der Mann noch eine Flasche Apfelwein aus dem Keller konsumiert und sich, vermutlich wegen des zuvor genossenen Alkohols, im Keller übergeben.

Der Mann war 22 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank, hatte einen Dreitagebar und einen rot-blonden Oberlippenbart. Er roch nach Alkohol und Zigarettenrauch. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Das Polizeirevier Schorndorf sucht nun Zeugen, die Hinweise zum bislang unbekannten Einbrecher geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07181 2040 zu melden.