Blaulicht

Betrunkener hält sich nicht an Hausverbot in Schnellimbiss: Polizist bei Einsatz in Backnang verletzt

Faust Kampf Symbol Symbolbild Schlag Schlägerei Blaulicht_0
Symbolbild. © Pixabay

Ein sichtlich betrunkener 45-Jähriger hat am Montagabend (23.11.) laut Polizei ein Hausverbot in einem Schnellimbiss in der Sulzbacher Straße erhalten. Weil er sich nicht daran hielt und die Örtlichkeit nicht verließ, musste die Polizei anrücken. Auch als Polizisten vor Ort waren, kam der Mann dem Platzverweis nicht nach und sollte zur Dienststelle gebracht werden.

Laut Polizeibericht stieg der 45-Jährige daraufhin ins Polizeiauto. Auf dem Rücksitz ließ er sich auf den Rücken fallen und trat mit den Füßen gegen die Beamten und das Fahrzeug. Auf dem Revier versuchte der Mann dann, einer Beamtin den Schlagstock, den sie am Gürtel trug, zu entreißen. "Als dies abgewehrt wurde, schlug er einem Beamten mit der Faust ins Gesicht", so die Polizei weiter. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt.

Der 45-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurden Strafverfahren eingeleitet.