Blaulicht

Betrunkener Radfahrer leistet Widerstand

alkohol_0
Symbolbild. © Anne-Katrin Schneider
Kernen.
Ein laut Polizei "renitenter betrunkener Fahrradfahrer" war laut Polizei in Kernen unterwegs. Der 31-jährige Fahrradfahrer war  am Dienstag (23.8.) kurz vor 21 Uhr in der Hauptstraße auf dem Gehweg in Richtung Kelterstraße unterwegs gewesen und musste wegen eines Falschparkers anhalten. Dabei geriet der alkoholisierte Fahrradfahrer laut Polizei ins Schwanken und beschädigte mit dem Fahrradlenker das geparkte Fahrzeug. Anschließend versuchte der Radfahrer zu flüchten, konnte jedoch von dem Autofahrer daran gehindert und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Es stellte sich heraus, dass der Radler mit nahezu zwei Promille mit dem Drahtesel unterwegs gewesen war. Der betrunkene Mann war ganz offensichtlich nicht einverstanden mit den Maßnahmen der Polizei. Er verweigerte jegliche Kooperation, wollte seine Personalien nicht feststellen lassen und nicht zur Blutuntersuchung mitgehen. Nachdem der 31-Jährige ins Fahrzeug der Polizei steigen sollte, leistete der laut Polizei "sehr aggressive" Mann Widerstand gegen die Beamten. Dabei wurde auch ein Beamter leicht verletzt. Nachdem eine weitere Polizeistreife hinzugerufen worden war und sich der Betrunkene etwas beruhigte, konnte eine Blutuntersuchung veranlasst werden.