Blaulicht

Betrunkener stürzt auf die Gleise

Bahn_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Waiblingen.
Der Lokführer einer S3 musste in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Notbremsung einleiten. Ein stark alkoholisierter Mann war am Waiblinger Bahnhof auf die Gleise gestürzt. Zwei Unbeteiligte hatten noch versucht, dem 50-jährigen Betrunkenen aus dem Gleisbereich zu helfen.

Die S3 war mit einer Geschwindigkeit von rund 60 bis 70 km/h von Stuttgart kommend in den Waiblinger Bahnhof eingefahren. Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein. Der Betrunkene erlitt Schürfwunden am Oberschenkel, weil er nicht komplett aus dem Gleisbereich gezogen werden konnte. Rettungskräfte versorgten den leicht verletzten Mann und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus.

Reisende in der S-Bahn wurden nach jetzigem Stand nicht verletzt. Die Bundespolizei und Beamte des Polizeireviers Waiblingen waren im Einsatz. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den 50-Jährigen. Er muss mit einem Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen.