Blaulicht

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Blaulicht Polizei Polizeistreife Unfall Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Fellbach.
Ein bewaffneter Räuber hat in der Nacht zum Donnerstag (27.07.) eine Tankstelle in der Schorndorfer Straße in Fellbach überfallen. Die Fahndung nach dem Täter blieb bislang erfolglos. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Der Mann hatte kurz nach Mitternacht die Tankstelle betreten. Er war mit einem Halstuch maskiert und bedrohte einen Angestellten mit einer Pistole. Er nahm mehrere hundert Euro Bargeld an sich und flüchtete in Richtung Eberhardstraße. Eine Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen.

Täterbeschreibung

Der Mann war etwa 1,70 Meter groß, schlank und etwa Anfang 20. Er hatte blonde, seitlich kurz rasierte Haare. Er sprach akzentfreies Deutsch, drückte sich aber in Jugendsprache aus. Er trug einen schwarzen Pulli, eine graue Hose und eine schwarze Baseballcap.

Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei bittet unter der Telefonnummer 07151/950-0 um Zeugenhinweise:

  • Wer kann Hinweise zum Täter geben?
  • Wer hat vor, während oder nach der Tat verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen können
  • Wer hat in der Nähe des Tatorts Kleidungsstücke oder andere Gegenstände gefunden, die vom Täter stammen könnten? Diese Gegenstände sollten in diesem Fall nicht berührt werden und unverzüglich der Polizei gemeldet werden.