Blaulicht

BMW-Fahrer driftet im Kreisverkehr

Kreisverkehr Kreisel Verkehr Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Backnang.
Die Fahrkünste eines 25-jährigen BMW-Fahrers gingen nach hinten los. Eine Polizeistreife hat in der Nacht zum Sonntag gegen 1 Uhr den BMW-Fahrer in Backnang beobachtet, wie er um den gesamten Heininger Kreisel driftete und  entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand kam. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der BMW technisch verändert war. So war ein nicht eingetragenes Gewindefahrwerk verbaut, das augenscheinlich zu tief eingestellt war, wodurch die Räder im Radhaus und am Rahmen streiften. An der Hinterachse waren Räder montiert, die nicht für das Fahrzeug zugelassen waren. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt mit dem BMW untersagt. Der Fahrzeugschein wurde einbehalten und die Kennzeichenschilder entstempelt. Der 25jährige muss nun mit einer Anzeige wegen erloschener Betriebserlaubnis seines Fahrzeuges sowie einer Geschwindigkeitsüberschreitung rechnen.