Blaulicht

Bubenstreit führt zu Schlägerei unter Eltern

Faust Schlagen Symbol Blaulicht_0
Symbolbild. © Pixabay
Schorndorf.
Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in der Steinwasenstraße in Schorndorf haben am Donnerstagnachmittag (13.7.) fünf Personen leichte Verletzungen erlitten. Zwei fünf Jahre alte Buben waren kurz vor 17 Uhr beim Spielen in Streit geraten und hatten sich gegenseitig mit Holzstielen auf den Kopf geschlagen. Beide Kinder trugen blutende Kopfplatzwunden davon.  Daraufhin ging der 37 Jahre alte Vater eines der beider Streithähne auf den 28 Jahre alten Vater des anderen Jungen los, schlug diesem mit einer Holzstange auf den Kopf und verpasste der Ehefrau seines Kontrahenten einen Boxschlag in den Bauch. Die angegriffene Familie wehrte sich entsprechend, wodurch eine handfeste Schlägerei entstand. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an, um die Auseinandersetzung zu beenden. Alle fünf Beteiligten wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung in zwei unterschiedliche Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei Schorndorf hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.