Blaulicht

Drei Betrunkene sorgen für Polizeieinsatz bei Alfdorf-Pfahlbronn

Polizist
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Drei betrunkene Männer haben am Sonntagabend (02.05.) in der Nähe von Alfdorf-Pfahlbronn für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, hatte sich mehrere Anrufer gegen 20 Uhr bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass derzeit drei junge Männer von Pfahlbronn in Richtung Alfdorf gehen und dabei Leitpfosten beschädigen würden. Kurz darauf traf die hinzugerufene Streife die drei Personen an. Zwei der drei Männer führten noch Leitpfosten, die sie zuvor herausgerissen hatten, mit sich. Alle drei Männer im Alter von 25, 28 und 29 Jahren waren laut Polizeibericht deutlich alkoholisiert.

"Da sich gegen den 29-Jährigen der Verdacht ergab, dass er trotz seiner erheblichen Alkoholisierung mit dem Fahrrad unterwegs war, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Als dies dem 29-Jährigen mitgeteilt wurde, verhielt er sich äußerst aggressiv und weigerte sich, mit den Beamten mitzukommen", teilten die Beamten mit. Erst als eine weitere Polizeistreife vor Ort eintraf, konnten dem Mann letztlich unter heftiger Gegenwehr Handschließen angelegt werden. Hierbei beleidigte er die Polizisten mehrfach.

Die beiden Begleiter des Mannes kamen einem zuvor ausgesprochenen Platzverweis nicht nach und mussten durch weitere Beamte davon abgehalten werden, dem 29-Jährigen zur Hilfe zu kommen. Diesem wurde letztlich eine Blutprobe entnommen, anschließend wurde er wieder auf freien Fuß entlassen. Alle drei Personen müssen nun mit entsprechenden Strafverfahren rechnen.