Blaulicht

Drei Fahrer zur Blutentnahme

Kontrolle02_Büttner_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Schorndorf/Winterbach/Rudersberg.
Am Sonntag mussten Beamte des Polizeireviers Schorndorf gleich drei alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Alle drei mussten die Polizisten mit zur Blutentnahme begleiten. Ihre Führerscheine wurden einbehalten. 

Gegen 20.30 Uhr wurde ein 32 Jahre alter Volvo-Fahrer in der Miedelsbacher Straße in Rudersberg einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizisten stellten bei ihm eine Alkoholisierung von über zwei Promille fest.

Gegen 20.45 Uhr brauchte ein 46-Jähriger mit seinem Opel laut eines Zeugen beide Fahrspuren der B29. Er konnte von dem Zeugen in Winterbach gestoppt werden, der anschließend die Polizisten herbeirief. Beim ihm wurden annähernd zwei Promille festgestellt.

Gegen 22.30 Uhr schließlich wurde ebenfalls im Zuge einer Routinekontrolle in der Heinkelstraße bei einer 50 Jahre alten Skoda-Fahrerin mit einem Atemalkoholtest knapp über ein Promille Alkohol festgestellt. Alle drei erwarten nun entsprechende Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.