Blaulicht

Drei Männer belästigen eine Frau in der S-Bahn und verprügeln einen 19-Jährigen am Bahnhof Backnang

Blaulicht Polizei Bahn S-Bahn Bundespolizei Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Drei unbekannte Männer haben am Montagabend (18.05.2020) gegen 19.30 Uhr offenbar gemeinschaftlich auf einen 19-Jährigen in einer S-Bahn am Backnanger Bahnhof eingeschlagen und ihn verletzt. Das teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstagmittag (19.4.) unserer Redaktion mit und  ergänzte eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen.

Die mutmaßlichen Täter haben demnach in einer S-Bahn der Linie 4 in Richtung Backnang zunächst eine bislang unbekannte Frau verbal belästigt. Als ein  19-Jährige Mann ihr zur Hilfe eilte, ließen die drei Männer die Frau in Ruhe. Beim Halt der S4 am Backnanger Bahnhof schlugen sie dann mit Fäusten auf den 19-Jährigen ein. Anschließend flohen sie mit einer S4 in Richtung Stuttgart. Die eingeleitete Fahndung der alarmierten Bundespolizei verlief ergebnislos. Der junge Mann trug mehrere Hämatome im Gesicht davon.  Alle drei Männer sollen etwa 20 Jahre alt sein. Einer von ihnen trug eine Brille und war zur Tatzeit offenbar mit einer weißen Sportjacke bekleidet. Zudem führte er einen Hund an der Leine. Er hatte ein "westeuropäisches Erscheinungsbild". Ein weiterer Mann hatte der Beschreibung zufolge eine dunkle Hautfarbe und kurze schwarze Haare.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Zeugen und die bislang noch unbekannte Frau aus der S-Bahn werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711- 870350 bei der Bundespolizei in Stuttgart zu melden