Blaulicht

Dreifacher Auffahrunfall auf der B29

Streifenwagen Blaulicht Polizei symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Weinstadt.
Ein Auffahrunfall mit vier Beteiligten hat sich am Montag (13. November) in der Früh auf der B29, Höhe Beutelsbach, ereignet. Gegen 6 Uhr kam dort der Verkehr ins Stocken. Ein 41-jähriger Mercedes-Fahrer bremste daraufhin ab. Sein 21-jähriger Hintermann bermerkte das nicht und fuhr mit seinem Ford auf. Dadurch wurde der Mercedes auf einen VW geschoben, der vor ihm angehalten hatte. Als ob das nicht genug gewesen wäre, bemerkte auch der nachfolgende Mercedes-Fahrer, 33 Jahre alt, nicht, dass der Verkehr stockte. Er fuhr auf den hintersten Unfallwagen, den Ford, auf. Der 41-jährige Mercedes-Fahrer wurde leicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 22 000 Euro.