Blaulicht

Dreifachräuber in Untersuchungshaft

14334518830_e89eb85a43_o_0
Symbolbild. © Jamuna Siehler

Waiblingen.
Die Polizei konnte am Sonntagmorgen einen dreifachen Räuber festnehmen. Der 32 Jahre alte Mann hatte zuvor eine 29-Jährige überfallen und war geflüchtet. Die Polizei konnte ihn noch auf der Flucht festnehmen. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Die 29-Jährige war gegen drei Uhr zu Fuß in der Dammstraße unterwegs gewesen. Der Räuber näherte sich der Frau von hinten und drückte sie auf den Boden. Die Frau wehrte sich, worauf der 32-Jährige sie schlug. Als sich ein Zeuge näherte, ließ er von der Frau ab, nahm die Handtasche an sich und flüchtete in Richtung der Fronackerstraße. Er rannte dann weiter über die Dammstraße in Richtung Bahnhof und flüchtete von dort aus mit überhöhter Geschwindigkeit in einem Pkw. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den Mann in der Christophstraße stellen und festnehmen. Er führte eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole mit sich. Die Handtasche hatte er auf der Flucht weggeworfen, sie konnte aber wieder gefunden werden.

Die Frau erlitt durch den Angriff zahlreiche Verletzungen am Körper. Mittlerweile ergaben die Ermittlungen, dass der 32-Jährige für zwei weitere Raubstraftaten tatverdächtig ist. Für diese beiden Fälle in Waiblingen und Leutenbach sowie den aktuellen Fall legte er Geständnisse ab.

Er gestand, am 29. April gegen 10 Uhr in der Leutenbacher Hirschgasse eine 22-Jährige von hinten überfallen zu haben. Weiter gestand er, dass er am 7. Mai gegen 23 Uhr in der Waiblinger Salierstraße eine 17-Jährige umklammert und bedroht habe. Beide Geschädigten hatten die Angriffe erfolgreich abgewehrt, so dass er ohne Beute flüchtete.

Der in Waiblingen wohnhafte Mann ist bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. In seiner Vernehmung gab er an, aus Geldnot gehandelt zu haben. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Montag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.