Blaulicht

Drogenkonsumentin hetzt Kampfhund auf Polizeibeamten

14334518830_e89eb85a43_o_0
Symbolbild. © Jamuna Siehler

Welzheim. Eine 20 Jährige Drogenkonsumentin hat am Dienstag bei ihrer Festnahme einen Kampfhund auf einen Polizeibeamten gehetzt und diesen verletzt. Die Frau befindet sich inzwischen unter anderem wegen Handeltreibens mit Betäubungsmittel und gefährliche Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Die 20-Jährige erschien am Dienstagmittag gegen 13.00 Uhr mit Betäubungsmitteln bei ihren Eltern in Welzheim. Da sie trotz Aufforderung nicht gehen wollte, riefen diese die Polizei zur Hilfe. Als die Beamten eintrafen und die unter Drogen stehende Frau durchsuchen wollten, rannte diese in den Garten und wollte flüchten. Ein Beamter konnte sie jedoch am Arm festhalten. Daraufhin versuchte sich die 20-Jährige loszureißen und hetzte einen Mischlingskampfhund der Eltern auf den Beamten. Der Hund biss dem Polizisten in den Unterarm und verletzte ihn. 

Der Frau gelang es dann doch zu flüchten. Kurze Zeit später konnte sie allerdings festgenommen werden. Bei weiteren Ermittlungen konnten eine größere Menge Ecstasy und andere Betäubungsmittel festgestellt und der Frau zugeordnet werden. Der verletzte Polizist konnte nach ärztlicher Behandlung seinen Dienst fortsetzen. 

Die 20-Jährige wurde am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Richter vorgeführt. Es wurde Haftbefehl erlassen und die Frau in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.