Blaulicht

Einbrecher von Sicherheitsdienst gestört

Blaulicht Symbol Symbolbild Einbrecher Einbruch
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Schorndorf. Am Donnerstagmorgen (24.08.) wurden Unbekannte auf frischer Tat dabei ertappt, wie sie in eine Eisdiele in der Karlstraße eingestiegen waren. Zuvor waren sie wohl auch in ein Modegeschäft eingebrochen. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtete die zwei Männer gegen 3 Uhr, wie sie über ein Dach aus dem Gebäude flüchteten. Sie blieben unerkannt.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die beiden Männer wohl über ein Dach zum ersten Obergeschoss gelangten und dort ein gekipptes Toilettenfenster aufbrachen. Weiterhin stellte sich heraus, dass ein benachbartes Modegeschäft wahrscheinlich von denselben Einbrechern heimgesucht wurde. Vor dem Geschäft waren bereits zahlreiche Mordeartikel zum Abtransport bereitgestellt. Auch hier sind die Täter über ein aufgebrochenes Fenster in die Betriebsräume eingestiegen. Der Sachschaden, den die beiden Täter hinterließen, konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Hinweise zur Tat und zu den beiden geflüchteten Männern erbittet nun die Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040.


Von den Einbrechern liegt folgende Beschreibung vor:

Ein männlicher Täter, der 20-30 Jahre, ca. 180 cm groß und schlank war, trug eine dunkle Hose und einen schwarzen Kapuzen-Pulli mit weißer, senkrecht angebrachter Aufschrift am Rücken. Der Tatgenosse soll etwa gleich groß gewesen und auffallend schlank gewesen sein.