Blaulicht

Erfolgreiche Verkehrskontrollen

Polizei Polizeikontrolle Symbol Symbolbild Polizeikelle
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Waiblingen.
In der Nacht zum Dienstagei zogen  Beamte des Waiblinger Polizeireviers zwei Autofahrer aus dem Verkehr.

Gegen 23.20 Uhr hielt eine Streifenbesatzung in der Schorndorfer Straße einen 50-jährigen Opelfahrer an, der nicht im Besitz eines Führerscheins war. Nun kommt auf ihn ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Um 1.30 Uhr stoppte eine Streife auf der Alten Bundesstraße einen 20-jährigen VW-Fahrer der unter Drogeneinfluss stand. Ein Fahrtauglichkeitstest erbrachte deutliche Hinweise auf aktuelle Drogenbeeinflussung, die durch einen Urintest bestätigt wurden. Demnach bestand der Verdacht auf den Konsum von Kokain und Cannabisprodukten, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Sein Auto musste der junge Fahrer stehen lassen. Ihm drohen nun ein Bußgeldverfahren und führerscheinrechtliche Konsequenzen.