Blaulicht

Führerschein weg nach Sekundenschlaf

Polizei Blaulicht Sreifenwagen Dach Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Sarah Utz
Murrhardt.
Einen Sachschaden in Höhe von rund 38.000 Euro hat laut Polizei eine 29-Jährige bei einem Unfall am Dienstagmorgen (20.9.) in Murrhardt angerichtet. Die Frau war mit ihrem Opel gegen 8.30 Uhr die Fornsbacher Straße aus Richtung Gaildorf kommend in Richtung Stadtmitte entlang gefahren. Sie geriet laut Polizei wohl wegen eines Sekundenschlafes nach und nach auf die Gegenfahrspur, wo ihr Wagen mit einer Sattelzugmaschine zusammenstieß. Der 35 Jahre alte Fahrer leitete zwar noch eine Notbremsung ein und zog sein Gefährt in Richtung des Bordsteins, konnte den Unfall jedoch nicht mehr verhindern. Die Verursacherin wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Sowohl ihr Opel als auch die Sattelzugmaschine waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall war die Fahrbahn voll gesperrt, weshalb Mitarbeiter des Bauhofes hinzugerufen wurden und eine Umleitung über die Brandenburger Straße ausschilderten. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ordnete die Beschlagnahme des Führerscheins der Verursacherin an.