Blaulicht

Fünf Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Blaulicht_0
Symbolbild. © Marc Rivoir (Online-Praktikant)
Leutenbach.
Fünf Leichtverletzte, 10 000 Euro Sachschaden sowie ein nicht mehr fahrbereiter Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag auf der B14 ereignete. Eine 28-jährige VW-Fahrerin war gegen 8.30 Uhr in Richtung Backnang unterwegs, als sie einen Rückstau zu spät erkannte. Sie fuhr auf einen am Stauende stehenden VW-Bus auf, der von einem 19-Jährigen gelenkt wurde. Die Verursacherin zog sich dabei zumindest leichte Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die vier Insassen des VW-Busses wurden leichtverletzt und wollten sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Pkw der Verursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.