Blaulicht

Fahrer will Rettungswagen durchlassen und baut Unfall

Feature Polizei Unfall Polizeiauto
Symbolbild. © Nicole Heidrich

Waiblingen. Ein Citroen-Fahrer verursachte am Montag gegen 10:45 Uhr auf der Straße An der Talaue einen Verkehrsunfall mit 5.000 Euro Sachschaden.

Der 67-Jährige fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen aus Richtung B14 an die Einmündung zur Alten Bundesstraße heran und bremste an der roten Ampel ab. Da sich von hinten ein Rettungswagen im Einsatz näherte, wollte der Citroen-Fahrer Platz machen und fuhr daher langsam auf die Kreuzung ein. Hierbei kollidierte er mit einem von links kommenden Ford eines 44-Jährigen.