Blaulicht

Faustschlag wegen verstaubtem Auto

rear-mirror-338480_640_(1)_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Remshalden.
Wegen einem verstaubten Auto sind am Dienstagabend (26.6.) zwei Anwohner in der Rosenstraße aneinander geraten. Ein 46-Jähriger arbeitete in seinem Garten mit einer Flex und schnitt Ziegelsteine. Durch den aufgewirbelten Staub wurde das geparkte Auto eines 26-jährigen Nachbarn schmutzig.

Der erboste 26-Jährige forderte daraufhin seinen Nachbarn auf, sein Auto zu waschen. Als der 46-Jährige dies ablehnte, verpasste ihm der 26-Jährige einen Faustschlag gegen den Kopf. Der 46-Jährige schlug daraufhin zurück und wurde später vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.