Blaulicht

FCK-Fan attackiert Polizeibeamten

football-1350792_1920_0
Symbolbild. © Danny Galm

Aspach.
Ein alkoholisierter 22 Jahre alter FCK-Fan hat am Samstagnachmittag am Rande des Drittligaspiels zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem 1. FC Kaiserslautern einen 44 Jahre alten Polizeibeamten angegriffen und leicht verletzt.

Der Polizist hatte sich um 13:40 Uhr am Zugang des Gästeblocks befunden, als er von dem alkoholisierten 22-Jährigen von hinten völlig überraschend gegen ein Polizeifahrzeug gestoßen wurde. Als sich der Beamte umdrehte, wurde er vom Täter mit Fußtritten und Faustschlägen angegriffen.

Dem Polizeibeamten gelang es, mit Hilfe zweier weiterer Polizisten, den Mann zu überwältigen und vorläufig festzunehmen. Er wurde zum Polizeirevier verbracht und erkennungsdienstlich behandelt. Eine Alkoholüberprüfung ergab eine Atemalkoholkonzentration von circa 1,4 Promille.

Der Aggressor wurde auf richterliche Anordnung in Polizeigewahrsam genommen und wurde erst nach dem Fußballspiel wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf ihn kommt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte zu.

Während der Festnahme hatte sich verbal ein weiterer "Fußballfan", ein 33 Jahre alter Mann, eingemischt und die Beamten beleidigt. Er stand leicht unter Alkoholeinfluss und wurde zur Stadionwache verbracht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.