Blaulicht

Fellbach: 14.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall mit vier Autos

Blaulicht Polizei Polizeistreife Unfall Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Etwa 14.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag (29.6.) gegen 17.40 Uhr ereignet hat.

Ein 51-jähriger Hyundai-Fahrer fuhr auf der Stuttgarter Straße in Richtung Waiblingen und erkannte nach dem Stadttunnel zu spät, dass die vor ihm fahrenden Autofahrer bremsten. Er fuhr Polizeiangaben zufolge auf einen Nissan auf, der die Wucht des Aufpralls auf einen Volvo geschoben wurde, der wiederum auf Ford prallte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.