Blaulicht

Fellbach: Aufmerksamer Enkel verhindert Telefonbetrug

Telefon_0
Betrüger werden nicht müde, vor allem alte Menschen um ihr Geld zu bringen (Symbolbild). © Pixabay.com (CC0 Creative Common

Ein 29-Jähriger hat in Fellbach einen Telefonbetrug verhindert und damit seinen 83 Jahre alten Großvater vor einem größeren finanziellen Schaden bewahrt. Das teilte die Polizei am Freitagnachmittag (21.08.) mit.

Was war passiert?

Zwischen Montag und Donnerstag hatten wiederholt Telefonbetrüger bei dem Rentner angerufen und ihm vorgegaukelt, er habe einen Geldbetrag im fünfstelligen Bereich gewonnen. Dafür solle der 83-Jährige Codes für Amazon-Gutscheine im Wert von insgesamt 200 Euro per Telefon durchgeben. Das tat der Mann dann auch. Anschließend forderten die Betrüger noch eine Transaktionsgebühr im vierstelligen Bereich. Als der Senior diese Gebühr überweisen wollte, wurde sein 29-jähriger Enkel auf die Situation aufmerksam und verhinderte die Überweisung.

"Die Gutscheine löste der Enkel mit seinem Großvater kurzerhand ein, so dass die Telefonbetrüger letztlich erfolglos blieben", so die Polizei.