Blaulicht

Festtage gehen mit einigen Zwischenfällen zu Ende

Plüderhäuser Festtage_0
Friede, Freude, Autoscooter: So sah der Auftakt der Plüderhäuser Festtage am Donnerstag aus. © Online-Praktikant

Plüderhausen.
Am letzten Abend ging es bei den Plüderhauserner Festtagen nicht ganz ohne Polizeieinsätze.

Platzverweise

Fünf Platzverweise mussten erteilt werden, nachdem sich Personen im Festzelt daneben benommen hatten und nicht einsahen, warum sie deshalb von den Sicherheitsleuten aus dem Zelt geworfen wurden. Bei den vorangegangenen Vorfällen ging es vor allem um Streitigkeiten im Festzelt und Pöbeleien.

Diebstahl

Außerdem wurde einer 17-Jährigen ihre Handtasche gestohlen, am Ende bekam sie die Tasche zurück, allerdings ohne den Geldbeutel. Ihr 17-Jähriger begleiter hatte vor der Toilette auf sie gewartet. Gegen 23.10 Uhr hatte ihm eine Jugendliche die Handtasche entrissen, der junge Mann wurde aus einer fünf- bis sechsköpfigen Gruppe heruas niedergeschlagen. Der Geschädigte, verfolgte daraufhin die Jugendlichen, die ihm teilweise vom Sehen her bekannt waren. Ihm wurde letztlich die Handtasche wieder ausgehändigt, Teile des Inhalts aber nicht. Im Zuge der ersten polizeilichen Ermittlungen sowie Fahndung nach den Tätern, konnte nur kurze Zeit später auf dem Festgelände ein 15-jähriger Tatverdächtiger festgestellt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei bezüglich der weiteren Beteiligten dauern an.

Körperverletzungen

Im Verlauf des Abends kam es zu drei Körperverletzungen, von denen zwei unter dem Einfluss von zu viel Alkohol entstanden waren.

In einem weiteren Fall hat ein Jugendlicher auf 14-Jährigen eingeschlagen. Der unbekannte Täter schlug dem 14-jährigen Jungen mit der Faust ins Gesicht und trat ihn anschließend mit den Füßen. Der Junge hatte sich gegen 22.45 Uhr bei den Autoscooter aufgehalten, als er von dem Unbekannten angegriffen wurde. Der Unbekannte war ebensfalls etwa 14 Jahre alt, 1,60 Meter groß und hatte kurze blonde Haare. Der Polizeiposten Plüderhausen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 07181/81344.

Insgesamt, so schätzt Bürgermeister Andreas Schaffer, waren zwischen 25 000 und 30 000 Besucher bei den Plüderhäuser Festtagen. Am Montagabend waren rund 2 500 Besucher im Zelt.