Blaulicht

Fußball-Fan schlägt zu

verhaftung_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Crailsheim.
Bei einer Auseinandersetzung unter Fußballfans hat eine Person Verletzungen davongetragen. Etwa 50 Aalener Fussball-Fans waren am Samstag (02.02.) gegen 19:50 Uhr aus Würzburg am Bahnhof Crailsheim angekommen und mussten dort in den Zug nach Aalen umsteigen, weshalb sie von Gleis 3 zu Gleis 4 wechseln mussten. Trotz mehrfacher Ansprachen durch die Präsenz zeigende Polizei, kamen die Aalener Fans am Bahnsteig mit einem ebenfalls aussteigenden Bremer Fan in Streit. Unter anderem schlug ein Aalener Fan dem Bremer Fan mit der Faust gegen die rechte Schläfe, so dass dieser eine Platzwunde erlitt. Der bislang unbekannte Täter flüchtete und konnte letztlich am Einsteigen in den Verbindungszug durch einen Beamten gehindert werden. Jedoch wurde der Beamte von einer weiteren Person nach hinten weggerissen, sodass der unbekannte Täter zwischen den anderen Fussball-Fans in den Zug gelangen und wegfahren konnte. Die Person, welche zuvor den Beamten nach hinten weggerissen hatte, konnte von weiteren Beamten zu Boden gebracht und mit Handschellen versehen werden. Er wurde nach der Personalienfeststellung entlassen. Ihm droht nun eine Anzeige wegen Tätlichen Angriffs und Gefangenenbefreiung. Zudem kam es von zwei weiteren Aalener Fans zu diversen Beleidigungen gegen Polizisten.