Blaulicht

Großkontrolle von Spielhallen und Gaststätten

Streifenwagen Blaulicht Polizei symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Fellbach/Kernen.
Fellbacher Polizisten, die Finanzkontrolle Schwarzarbeit Stuttgart sowie die Lebensmittelüberwachung des Landratsamts haben am Donnerstag (23.11.) in Fellbach und Kernen eine Großkontrolle von Spielhallen und Gaststätten. Dabei wurden nach Angaben des Polizeipräsidiums Aalen 97 Verstöße festgestellt. Bei einer Kontrolle im Vorjahr waren es noch 137.

In Fellbach wurden insgesamt zwölf Spielhallen und 24 Gaststätten kontrolliert. In Kernen waren es vier Gaststätten. In fast allen der 40 kontrollierten Lokalitäten wurden Verstöße festgestellt. Aufgrund eklatanter hygienischer Mängel wurde durch die Lebensmittelüberwachung ein Pizzaservice am Abend umgehend geschlossen.

Zudem wurden mehrere Verstöße in Bezug auf Schwarzarbeit und Mindestlohn geahndet. Im Rahmen der Kontrolle wurden über 150 Personen kontrolliert. Einer davon hält sich unerlaubt in Deutschland auf. Er wurde am Freitag der zuständigen Ausländerbehörde überstellt.

Insbesondere im Bereich des Nichtraucherschutzes sowie beim Brandschutz müssen einige Lokalitäten nachrüsten.

Als positive Entwicklung kann festgestellt werden, dass es eine deutliche Reduzierung manipulierter Glücksspielautomaten gab. Lediglich in drei Fällen wurden Manipulationen an der Software festgestellt, im vergangenen Jahr waren es noch 36 Fälle.

Trotz und gerade auch wegen des positiven Trends, auch in Bezug auf die Gesamtzahl der Verstöße, zeige sich die Notwendigkeit solcher Kontrollen, schreibt die Polizei. Deshalb würden sie im kommenden Jahr wiederholt.