Blaulicht

Häusliche Gewalt in Winnenden: 53-Jähriger soll Partnerin schwer verletzt haben

Polizeiposten Polizei Symbolbild Symbol Blaulicht
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Ein 53-Jähriger soll seine 39 Jahre alte Partnerin bei einer Auseinandersetzung am Sonntagabend (11.10.) schwer verletzt haben.

Laut Polizei eskalierte ein Streit zwischen den beiden in der gemeinsamen Wohnung in Winnenden zwischen 22 und 24 Uhr.  "Nach bisherigen Erkenntnissen fügte der 53-jährige Tatverdächtige seiner Partnerin durch körperliche Gewalt die Verletzungen zu", heißt es im Polizeibericht

Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung

Nach der Auseinandersetzung verließ die Frau laut Polizei die Wohnung, um ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sie wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Außerdem erstattete die 39-Jährige offenbar Anzeige gegen ihren Partner.

Der 53-Jährige wurde nach der Anzeigeerstattung vorläufig festgenommen, befindet sich aber mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Die Kriminalpolizei Waiblingen hat gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. "Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an", so die Polizei.