Blaulicht

Haftbefehl für vier Einbrecher beantragt

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbolbild Symbol
Symbolbild. © ZVW/Gaby Schneider

Auenwald.
Vier rumänische Einbrecher konnten in der Nacht zum Freitag festgenommen werden. Die Einbrecher versuchten, aus den Betriebsräumen eines Gewerbebetriebs in Mittelbrüden Arbeitsgeräte zu entwenden. Ein 50-Jähriger Mann, der bei dem Gewerbebetrieb angestellt war, stieg über ein zuvor von ihm manipuliertes Fenster ein, während seine Komplizen in zwei Pkw auf ihn warteten. Ohne etwaige Arbeitsgeräte aus den Betriebsräumen entwendet zu haben, fuhren die Täter in Richtung Unterbrüden, wo sie gestoppt und festgenommen werden konnten.

Den Einbrechern wird vorgeworfen, bereits Wochen zuvor Arbeitsgeräte im Wert von über 30.000 Euro aus dem Gewerbebetrieb gestohlen zu haben. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkte bei dem zuständigen Amtsgericht sowohl ein Durchsuchungsbeschluss als auch eine Haftvorführung.

Diese wurden noch am Freitagnachmittag vollzogen. Das Gericht folgte nach der Beweisaufnahme dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ gegen die Männer, die zwischen 28 und 50 Jahre alt sind, wegen schweren Bandendiebstahls Haftbefehle. Diese wurden umgehend in Vollzug gesetzt, sodass die Diebe noch am Freitag in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert wurden.