Blaulicht

Handy und Bargeld erpresst

money-1005464_960_720_0
Zwei Minderjährige wurden um ein Handy sowie Bargeld erpresst. © ZVW

Winnenden. Zwei Minderjährige wurden um ein Mobiltelefon sowie etwas Bargeld erpresst.

Ein 15 Jahre alter und ein 13 Jahre alter Junge wurden am Donnerstag kurz vor 19:00 Uhr auf dem Gelände des ZfP Winnenden (Klinikum Schloss Winnenden) von drei ebenfalls männlichen Minderjährigen angesprochen, sie sollten ihr Bargeld und ihre Handys herausgeben. Als die beiden Jungen dies verweigerten attackierte das Trio die beiden mit Schlägen. Daraufhin händigten die beiden Opfer ihren Angreifern ein Handy und einen geringen Bargeldbetrag aus. Die beiden Geschädigten trugen außerdem leichte Verletzungen davon.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Alle drei waren rund 175 cm groß. Sie werden als Ausländer beschrieben. Ein Täter trug ein rotes T-Shirt und eine blaue Gürteltasche. Der zweite Täter trug ein grünes T-Shirt und eine graue Umhängetasche. Der Dritte trug ein weißes trikot-ähnliches Shirt, schwarze kurze Hosen, eine schwarze Baseballmütze und hatte auffallend blaue Augen.

Die Polizei Winnenden bittet dringend um Hinweise zu den Tätern unter Telefon 07195 694-0.