Blaulicht

Hausverbot im Asylwohnheim

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Backnang.
Die Backnanger Polizei ist am Montagmittag gegen 12.30 Uhr wegen eines ungebetenen Gastes in der Asylunterkunft gerufen worden. Ein fremder Mann wollte sich dort gegenüber des Gemeindlichen Vollzugsdienstes nicht ausweisen. Der 22-jährige Gambier verweigerte auch gegenüber der eingetroffenen Polizei seine Identität preiszugeben.

Gegen die anstehende Durchsuchung wehrte sich der Gambier, der von der Polizei hierzu zu Boden gebracht werden musste. Letztlich wurden der Ausweis und eine unbekannte Substanz, bei der es sich vermutlich um Betäubungsmittel handelt, in seiner Hostentasche gefunden. Der Mann, der in einer anderen Unterkunft in Backnang untergebracht ist, erhielt ein Hausverbot. Zudem wurde wegen Widerstand und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.