Blaulicht

Hubschraubereinsatz nach Einbruch

Blaulicht Polizei Hubschrauber_0
Symbolbild. © Mathias Ellwanger

Kernen im Remstal.
Am Mittwoch sind in den frühen Morgenstunden mehrere Täter in ein Unternehmen im Industriegebiet eingebrochen. Diese konnten vor dem Eintreffen der Polizei fliehen. Zur Fahndung waren mehrere Streifenwage, außerdem die Hundestaffel und ein Hubschrauber im Einsatz. Leider ohne Erfolg. Die Täter konnten nicht gefasst werden.

Aktuell ist die Spurensicherung vor Ort, die Ermittlungen laufen.

Einbrecher wurden überrascht

Als am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr ein Angestellter bei einem Busunternehmens in der Willy-Rüsch-Straße eintraf, konnte er mehrere schwarz gekleidete Personen sehen, die aus einem Fenster kletterten und zu Fuß flüchteten. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Im Bürogebäude des Busunternehmens hatten die Diebe es offenbar gezielt auf Geldkassetten und Tresore abgesehen. Zwei dieser Tresore wurde mittels einer Flex geöffnet. Was die Täter erbeuteten, ist derzeit noch unklar. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass bis zu sechs Einbrecher in der Nacht am Werke waren.

Polizei bittet um Hinweise

Nun bittet die Kripo Waiblingen, die zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen hat, unter Tel. 07151/ 9500 um Hinweise. Insbesondere Anwohner oder Passanten, die in den Morgenstunden verdächtige Personen beobachtet haben, sollten sich bittet bei der Polizei melden. Von besonderer Bedeutung ist auch, ob mögliche Fahrzeuge in Tatortnähe bereitgestellt waren oder diese möglicherweise bereits im Vorfeld beim Ausbaldowern des Tatorts aufgefallen sind.